AST (=GOT),  ALT (=GPT) - Übersicht (2023)

AST (=GOT), ALT (=GPT) - Übersicht
Univ.Prof.Dr.med. Wolfgang Hübl
Name - Info - Referenzbereich - Erhöhung - Verhältnis AST/ALT (De-Ritis-Quotient)

Druckversion dieser Seite

IN ZWEI SÄTZEN:

AST und ALT sind zwei Enzyme (Biokatalysatoren), die vorwiegend in der Leber, im Herz und im Muskel vorkommen. Man bestimmt die Aktivität dieser Enzyme im Blut, um Schädigungen der Leber zu erkennen und zu beobachten.

Abkürzungen (Erklärungen in der Info)
AST: Aspartat-Aminotransferase, oft auch "ASAT" abgekürzt
GOT: Glutamat-Oxalacetat-Transaminase
ALT: Alanin-Aminotransferase, oft auch "ALAT" abgekürzt
GPT: Glutamat-Pyruvat-Transaminase
Was ist die AST bzw. die ALT?
AST und ALT (früher als GOT und GPT bezeichnet) sind Enzyme, also Biokatalysatoren, die bestimmte Vorgänge im Stoffwechsel der Zellen ermöglichen.
Im Stoffwechsel muss oft eine Substanz in eine andere umgewandelt werden. Und dazu ist meist ein bestimmtes Enzym notwendig. AST und ALT ermöglichen den Transfer von Stickstoff-haltige Gruppen von einer Aminosäure auf eine andere. Davon leiten sich die Namen ab. Für die Bedeutung in der Labormedizin ist das aber nicht so wichtig.

In welchen Zellen kommt die AST bzw. die ALT vor?
Beide Enzyme kommen in sehr vielen Zellen vor, in bestimmten Geweben findet man aber besonders hohe Konzentrationen:
Die AST findet man vorwiegend in der Leber und in der Muskulatur (auch in der Herzmuskulatur).
Die ALT kommt vor allem in der Leber vor, in der Muskulatur nur in geringem Maße.
(Merkhilfe ALT - Leber, AST Leber und MuSkulatur)

AST (=GOT), ALT (=GPT) - Übersicht (2)

Warum bestimmt man die AST bzw. die ALT im Blut?
Normalerweise findet man nur eine geringe Aktivität dieser Enzyme im Blut. Werden Leberzellen geschädigt oder gehen zu Grunde, steigt die Aktivität im Blut stark an. Man bestimmt AST und ALT also vor allem zur Erkennung und Verlaufsbeobachtung von Lebererkrankungen.
Auch bei Erkrankungen der Gallenwege ist die Bestimmung von AST und ALT wichtig.
Die Bestimmung der AST zur Erkennung und Beobachtung von Herzerkrankungen und Muskelerkrankungen ist durch den Einsatz besserer Marker (z.B. Troponin, Myoglobin, CK, CK-MB) abgelöst worden.

"Leberwerte"
Im Klinikjargon wird oft der Ausdruck "Leberwerte" verwendet. Er ist nicht genau definiert, man kann verschiedene Laborwerte darunter verstehen. AST und ALT (auch oft als "Leberenzyme" bezeichnet) werden aber immer dabei sein.
Ein anderer Jargon-Ausdruck für AST und ALT sind "die Transaminasen".

Was bedeuten erhöhte Werte?
Leicht erhöhte Werte sagen wenig aus, weil sie bei sehr vielen Erkrankungen vorkommen können. Stärker erhöhte Werte von AST und ALT sprechen für einen Leberschaden, der viele verschiedene Ursachen haben kann. Extreme Erhöhungen von AST und ALT kommen bei akuter Leberentzündung (Hepatitis) vor, können aber auch bei Vergiftungen und Blutunterversorgung der Leber vorkommen.
Betrifft die Erhöhung nur oder vorwiegend die AST, kommt ein Muskelschaden in Frage. Auch körperliche Anstrengung kann zum Anstieg der AST führen. Genaueres siehe im Abschnitt ERHÖHUNG.

Hohe AST bzw. ALT heißen nicht unbedingt schwerer Schaden
Die extrem hohen Werte bei Hepatitis ergeben oft ein bedrohliches Bild, sagen aber nicht unbedingt etwas über die Schwere des Leberschadens aus. Hohe Werte entstehen dadurch, dass viele Zellen betroffen sind. Und bei der Hepatitis sind alle Leberzellen betroffen. Das heißt aber nicht, dass bereits alle Zellen zu Grunde gegangen sind, viele sind nur beschädigt und können sich wieder erholen.
Typisch für leichtere Leberschäden bei Hepatitis ist, dass die ALT höher als die AST ist. Wird die AST gleich hoch oder höher als die ALT, spricht das für einen schwereren Schaden. Näheres siehe unter De-Ritis-Quotient weiter unten.

Die Leber reagiert oft mit
Wie oben erwähnt, spricht eine Erhöhung der ALT für einen Leberschaden, da die ALT (im Gegensatz zur AST) praktisch nur in der Leber vorkommt. Das heißt aber nicht, dass eine ALT Erhöhung durch einen eigenständigen Leberschaden verursacht sein muss. Bei vielen Erkrankungen wird die Leber in Mitleidenschaft gezogen, ist aber nicht Zentrum der Erkrankung. Statistisch gesehen liegt nur bei jedem dritten Patienten mit erhöhter ALT eine eigenständige Lebererkrankung vor, bei 2 von 3 Patienten reagiert die Leber nur mit.

AST Bereich Einheit
Männer 10 - 50 U/l
Frauen 10 - 35 U/l
ALT Bereich Einheit
Männer 10 - 50 U/l
Frauen 10 - 35 U/l
Referenzbereiche stark methodenabhängig!

Hinweis: aus isolierten, leichten Erhöhungen oder Erniedrigungen von Laborwerten kann man in den allermeisten Fällen keine Schlussfolgerungen auf irgendeine Erkrankung ziehen. Liegen also nur leichte Veränderungen vor, muss keineswegs irgendeine der nachfolgend genannten Erkrankungen oder Veränderungen vorliegen!

ERHÖHUNG:

1. Erkrankungen der Leber und Gallenwege
  • Akute Virusinfektionen der Leber
    Hepatitis A, B, C, D oder E. Verschiedene andere Viren.
    Anstiege vom 5-fachen bis zum 100-fachen (!) des oberen Referenzbereichswertes. Der Anstieg erfolgt vor dem des Bilirubins, also vor der "Gelbsucht".
    HepatitisA: Normalisierung der Werte meist innerhalb von 6 Wochen. HepatitisB: Sehr hohe Anstiege kommen vor; Normalisierung innerhalb von 6-12 Wochen. HepatitisC Anstieg meist nur bis auf maximal 20-fachen oberen Grenzwert. Infektionen durch andere, nicht primär die Leber befallende Viren (Zytomegalie, EBV, Coxsackie, Masern, Röteln, u.a.) verursachen meist nur Erhöhungen bis zum 5-fachen der oberen Referenzbereichsgrenze.
    Die ALT ist bei Hepatitis meist höher als die AST. Ist die AST höher spricht das für einen schwereren Verlauf (Näheres siehe unter De-Ritis-Quotient weiter unten).
    Bleiben AST und ALT länger als 6 Monate erhöht, ist dies ein Zeichen für den Übergang in eine chronische Hepatitis.
  • Chronische Virusinfektionen der Leber (bes. HepatitisB und C)
    Die Höhe der Aktivität von AST und ALT sagt zwar nicht immer etwas über die Schwere der Hepatitis aus, auf Dauer gesehen birgt aber die Aktivität der Enzyme Informationen über den Krankheitsverlauf: milde Formen zeigen Anstiege bist zur 2-fachen, mittelschwere Formen bis zur 9-fachen Referenzbereichsgrenze, während schwere Formen noch darüber liegen können.
    Für die Entscheidung, ob eine Behandlung notwendig ist, ist der ALT Wert wichtig.
    Bei der Behandlung der HepatitisB und C zeigt der Abfall der ALT den Behandlungserfolg an. Ein Anstieg kann Ausdruck eines Rückfalls sein.
  • Mitbeteiligung der Leber bei anderen Entzündungen
    Lungenentzündung, Salmonelleninfektion, Toxoplasmose, Malaria u.a.: Erhöhungen bis zum 5-fachen der oberen Referenzbereichsgrenze werden beobachtet.
  • Autoimmunhepatitis
    Das Immunsystem richtet sich gegen die eigene Leber. Vorwiegend bei Frauen mittleren Alters.
  • Alkoholischer Leberschaden (Fettleber, Alkoholhepatitis)
    AST steigt meist stärker an als ALT (Näheres siehe unter De-Ritis-Quotient). Starke Erhöhung der gamma-GT.
  • Leberzirrhose verschiedener Ursache
    Erhöhungen vorwiegend in Schüben der Erkrankung. Dazwischen können AST und ALT trotz vorliegender Zirrhose normal oder nur gering erhöht sein.
  • Gallestauungen (Cholestasen)
    • Erblich bedingt, Medikamenten-verursacht, Schwangerschafts-bedingt, Autoimmunkrankheiten (primär biliäre Zirrhose, primär sklerosierende Cholangitis): eher geringe Anstiege; die gamma-GT und die AP sind stärker erhöht.
    • Mechanische Verschlüsse des Gallengangs (Gallenstein, Tumor): stärkere Erhöhungen bis auf das 10-fache der oberen Referenzbereichsgrenze.
  • Verschiedene Leberschädigungen in der Schwangerschaft
  • Leberkrebs, Tochtergeschwülste (Metastasen) in der Leber
  • Heparinbehandlung
    Heparin wird zur Vorbeugung und Behandlung von Blutgefäßverstopfungen eingesetzt. Das Medikament führt oft zu einer vorübergehenden Erhöhung der Leberenzyme AST und ALT auf das 2 bzw. 3-fache der oberen Referenzbereichsgrenze.
  • Medikamente
    Eine Vielzahl von Medikamenten kann zur Erhöhung der AST und/oder ALT führen.
  • Vergiftungen (sehr hohe Anstiege möglich)
    Chemikalien, Pilzgifte (Bei Knollenblätterpilzvergiftung Anstieg erst ca. am 3. Tag. Höhe des Anstiegs sagt nur sehr grob etwas über die Schwere des Leberschadens aus). Die AST wird meist höher als die ALT sein.
  • Plötzliche Blutunterversorgung der Leber (sehr hohe Anstiege möglich)
    Schock wegen starker Blutverluste, Herzversagens, Blutvergiftung, Verstopfung der Lungenschlagader (Pulmonalembolie).
  • Mitbeteiligung der Leber bei anderen Erkrankungen
    = sehr häufige Ursache von (allerdings eher leichten) AST bzw. ALT Erhöhungen.
    Blutvergiftung (=Sepsis), Nierenerkrankungen, Lungenerkrankungen, rheumatische Erkrankungen, Entzündungen der Bauchspeicheldrüse, Herzschwäche u.v.a.
2. Herzmuskelschädigung
  • Dabei ist insbesondere die AST erhöht, die ALT gering oder gar nicht. Je größer der Anteil geschädigten Herzmuskels um so höher die AST. Für die Diagnostik des Herzinfarktes und anderer Herzmuskelschädigungen wird die AST aber kaum mehr eingesetzt.
3. Erkrankungen der Skelettmuskulatur
  • Auch hierbei ist es vor allem die AST, die erhöht ist, während die ALT gering oder gar nicht ansteigt. Ursachen können z.B. erbliche Muskelerkrankungen, Entzündungen, Krampfanfälle aber auch schwere körperliche Anstrengungen sein.
4. Andere Erkrankungen
  • Bei vielen anderen Erkrankungen kann man (meist leichte) Anstiege der AST und/oder ALT beobachten. Als Ursache kommt neben der oben erwähnten Mitreaktion der Leber die Schädigung anderer Zellen/Organe in Frage, da AST und ALT in geringerer Konzentration in sehr vielen anderen Geweben vorhanden sind.
    Erwähnt sei hier die Hämolyse (Zerfall roter Blutkörperchen), bei der ebenfalls Erhöhungen vorkommen können.

DE-RITIS QUOTIENT
(AST/ALT):

Der AST/ALT (GOT/GPT) - Quotient
Man versucht, durch den Vergleich zwischen AST und ALT zusätzliche Informationen zu gewinnen, was - mit Einschränkungen - auch möglich ist.
Dazu wird die AST durch die ALT dividiert. Das Ergebnis ist der AST/ALT-Quotient, auch De-Ritis-Quotient genannt.

1. Bei Leberschäden
Bei Leberschäden leichteren Grades ist der Quotient meist kleiner als 1.
Ein hoher De-Ritis-Quotient (über 1) tritt eher bei schwereren Leberschäden auf.
Das hat seine Ursache in der unterschiedlichen Verteilung der AST und ALT innerhalb der Zelle. Die ALT kommt innerhalb der Zelle im Zytosol, der "Zellflüssigkeit", vor. Schon bei leichteren Schäden, bereits wenn nur die Zellwand der Zelle geschädigt ist, kann sie ins Blut übertreten. Die AST hingegen kommt auch in der Zellflüssigkeit, zum größten Teil aber in den Mitochondrien der Zelle, den "Zellkraftwerken", vor. Wenn Zellen vollständig zu Grunde gehen, tritt vermehrt AST ins Blut über.

Schema einer Zelle

AST (=GOT), ALT (=GPT) - Übersicht (3)

Die ALT befindet sich in der Zellflüssigkeit (blauer Hintergrund). Sie tritt schon bei leichten Zellschäden aus der Zelle aus. Die AST dagegen befindet sich vorwiegend in den Mitochondrien (orange "Schiffchen"). Die AST kommt daher erst dann stärker ins Blut, wenn Zellen vollständig zerstört sind.

Leichte Schäden: ALT steigt mehr als AST - AST/ALT wird kleiner 1 sein.
Schwere Schäden: AST steigt mehr oder gleich stark an wie ALT - AST/ALT wird 1 oder größer 1 sein.

Beispiele: Eine akute Leberentzündung (Hepatitis) hat normalerweise einen Quotienten um 0.7, der aber bei schwereren Verläufen auf 1 oder mehr ansteigen kann. Alkoholische Leberschäden können Quotienten über 2 zeigen.

Achtung: Eine Berechnung und Bewertung des De-Ritis-Quotienten macht nur bei deutlichen Erhöhungen der Leberenzyme Sinn. Bei niedrigen oder gar normalen Werten kann er irreführend sein.

2. Bei Herzmuskel- oder Skelettmuskelschäden
In diesen Fällen wird der AST/ALT-Quotient über 1, meist auch über 2 sein, weil in Muskelzellen wesentlich mehr AST als ALT enthalten ist.
Beobachtet man bei bekanntem Muskelschaden einen niedrigen Quotienten, spricht das für einen zusätzlichen Leberschaden.

Einschränkungen (Beispiele):

  • Muskelschaden täuscht schwereren Leberschaden vor
    Wenn ein Patient mit einer leichten Leberschädigung einen Unfall hat, wird die AST (GOT) aus dem Muskel den AST/ALT-Quotienten ansteigen lassen.
  • Sonderfall alkoholischer Leberschaden
    Erstens wird bei Alkoholikern auch aus dem Muskel AST(GOT) frei, andererseits ist der ALT(GPT)-Gehalt der Leberzelle vermindert. Bei alkoholischem Leberschaden wird der AST/ALT-Quotient daher meist über eins liegen, auch wenn der Leberschaden noch nicht so schwer ist.

FAQs

What does it mean if your AST is higher than your ALT? ›

An AST/ALT ratio higher than one (where the AST is higher than ALT) means you may have cirrhosis. An AST/ALT ratio higher than 2:1 (where the AST is more than twice as high as the ALT) is a sign of alcoholic liver disease.

What is GPT AST blood test? ›

AST and ALT formerly are called serum glutamic oxaloacetic transaminase (GOT) and serum glutamic pyruvic transaminase (GPT), respectively. AST or ALT levels are a valuable aid primarily in the diagnosis of liver disease.

What is the difference between ALT and AST blood test? ›

ALT is an enzyme found in the liver that helps convert proteins into energy for the liver cells. When the liver is damaged, ALT is released into the bloodstream and levels increase. Aspartate transaminase (AST). AST is an enzyme that helps metabolize amino acids.

Which is more sensitive AST or ALT? ›

ALT is found predominately in the liver, with lesser quantities found in the kidneys, heart, and skeletal muscle. As a result, the ALT is a more specific indicator of liver inflammation than the AST, as the AST may also be elevated in diseases affecting other organs, such as the heart or muscles.

What is an alarming AST level? ›

10–40 IU/L. High. >36 U/L. >1,000 U/L are very high levels and may be a sign of liver injury or hepatitis. >40 IU/L which may be a sign of liver inflammation.

How do you fix high AST and ALT levels? ›

Natural methods include:
  1. Drinking coffee. Drinking coffee can help to lower ALT levels. ...
  2. Exercising regularly. ...
  3. Losing excess weight. ...
  4. Increasing folic acid intake. ...
  5. Making dietary changes. ...
  6. Reducing high cholesterol. ...
  7. Taking care with medications or supplements. ...
  8. Avoiding alcohol, smoking, and environmental toxins.
Sep 24, 2019

What level of AST indicates liver damage? ›

A normal AST:ALT ratio should be <1. In patients with alcoholic liver disease, the AST:ALT ratio is >1 in 92% of patients, and >2 in 70%. AST:ALT scores >2 are, therefore, strongly suggestive of alcoholic liver disease and scores <1 more suggestive of NAFLD/NASH.

When should I worry about ALT? ›

High levels of ALT in your blood may be a sign of a liver injury or disease. Some types of liver disease cause high ALT levels before you have symptoms of the disease. So, an ALT blood test may help diagnose certain liver diseases early.

What level of ALT is concerning? ›

An ALT test result of >100 IU/l is a clear indicator of serious liver disease, but a mildly elevated ALT result (30–100 IU/l) is often ascribed to the use of medication (for example statins) or alcohol, obesity, or, for lower ALT levels (<50 IU/l), considered as part of the normal distribution of test results.

Does high AST and ALT mean liver damage? ›

ALT stands for alanine transaminase, which is another type of liver enzyme. If you have high levels of AST and/or ALT, it may mean that you have some type of liver damage. You may also have an AST test as part of a group of liver function tests that measure ALT, and other enzymes, proteins, and substances in the liver.

Which is worse high AST or ALT? ›

In addition, patients with Wilson's disease or cirrhosis due to viral hepatitis may have an AST that is greater than the ALT, though the ratio typically is not greater than two. When the AST is higher than ALT, a muscle source of these enzymes should be considered.
...
AST/ALT ratio
LOINC16325-3, 1916-6

Does high ALT and AST mean fatty liver? ›

Laboratory abnormalities often are the only sign of non-alcoholic fatty liver disease. The most common abnormal laboratory test results are elevated alanine transaminase (ALT) and aspartate transaminase (AST), usually one to four times the upper limits of normal.

What level of ALT means liver damage? ›

ALT levels greater than 15 times the normal range indicate severe acute liver cell injury and evaluation should be initiated immediately. The differential diagnosis for patients with severe acute liver injury (ALT levels >15 times the normal range) is relatively limited.

Can stress elevated ALT and AST levels? ›

Can Stress Cause Elevated Liver Enzymes? Stress and anxiety are proven to contribute to high liver enzyme levels since they can reduce blood flow to the liver.

Can ALT and AST be elevated for no reason? ›

1. Common causes of mild elevation of ALT and AST in an asymptomatic person. Chronic liver disease such as cirrhosis and chronic hepatitis C may cause mildly elevated AST and ALT. In chronic viral hepatitis, the elevation of liver enzyme may not correlate well with the degree of liver damage.

How do I bring my AST levels down? ›

Avoid drinking alcohol until your AST levels return to the normal range, even if the cause is not alcohol-related [34]. If you are overweight, losing weight may improve your liver health and help reduce AST [35]. Some drugs or supplements can damage the liver, leading to high AST levels.

Can AST levels return to normal? ›

Aspartate Transaminase (AST): Very high levels of AST (more than 10 times normal) are usually due to Acute Hepatitis, sometimes due to a viral infection. With acute Hepatitis, AST levels usually stay high for about 1-2 months but can take as long as 3-6 months to return to normal.

What diseases cause high ALT and AST levels? ›

What causes elevated ALT and AST levels? There are many causes of mildly elevated ALT and AST levels. The most common causes are nonalcoholic fatty liver disease (NAFLD) and alcoholic liver disease. In NAFLD, the liver has more fatty tissue in it than normal.

How long does it take for ALT and AST to return to normal? ›

TRADITIONAL BIOMARKERS
MarkerTime to return to normal limits
Aspartate aminotransferase7 days, but considerable variability in declines with abstinence
Alanine aminotransferaseUnknown
Macrocytic volumeUnknown but half–life ∼ 40 days
Carbohydrate–deficient transferrin2–4 weeks of abstinence
1 more row

What medications cause high ALT levels? ›

Over-the-counter pain medications, particularly acetaminophen (Tylenol, others) Certain prescription medications, including statin drugs used to control cholesterol. Drinking alcohol.

How long does it take to lower AST and ALT levels? ›

Elevated levels caused by these factors will generally return to normal in about 2 to 4 weeks without treatment.

How does high ALT make you feel? ›

Fatigue (feeling tired). Itching. Jaundice (yellowing of your skin or eyes). Light-colored stools (poop).

What symptoms does high ALT cause? ›

Exhaustion (feeling tired) Itching. Jaundice (yellowing of your skin or eyes) Light-colored stools.

Can ALT be elevated for no reason? ›

ALT is most commonly increased in response to liver disease or liver damage, caused by alcohol, drugs, supplements, or toxins. Other causes of high ALT include obesity, anorexia, biliary disease, muscle damage and disease, heart attack, hypothyroidism, and infections and diseases that can impair liver function.

What is a high ALT level for a woman? ›

ALT is measured in units per liter of blood or U/L. The normal range is around 7-35 U/L in women and 7-40 U/L in men.

What is the ALT level for fatty liver? ›

In a community-based study of 1346 Japanese patients with diagnostic criteria of NAFLD, the cutoff value of ALT for diagnosis of this disease was estimated to be 25 U/L in men and 17 U/L in women[39].

What is a good ALT level for a woman? ›

The sex-specific 95th percentile for ALT among the healthy blood donors was 30 U per L in men and 19 U per L in women, and these were suggested as healthy ALT levels.

Can infection cause elevated AST and ALT? ›

In particular, increased serum levels of alanine aminotransferase (ALT) and aspartate aminotransferase (AST) indicate acute hepatocellular injury, such as viral infection, toxic injury, hypoxia, and hypoperfusion, where ALT and AST levels can rise by thousands of times the levels in the normal range.

Which is higher in alcoholics ALT or AST? ›

In typical viral or toxic liver injury, the serum ALT level rises more than the AST value, reflecting the relative amounts of these enzymes in hepatocytes. However, in alcoholic hepatitis, the ratio of AST to ALT is greater than 1 in 90 percent of patients and is usually greater than 2.

What are the 3 signs of a fatty liver? ›

Symptoms
  • Abdominal swelling (ascites)
  • Enlarged blood vessels just beneath the skin's surface.
  • Enlarged spleen.
  • Red palms.
  • Yellowing of the skin and eyes (jaundice)
Sep 22, 2021

How can I detox my liver in 3 days? ›

The 3-day detox juice cleanse involves consuming only blended juices and water for 3 days.
...
In general, the following steps are taken in a specific order:
  1. Morning detox tea.
  2. Breakfast drink.
  3. Supplements.
  4. Lunch drink.
  5. Supplements (multivitamins, omega-3 fatty acids, and probiotics)
  6. Snack drink.
  7. Dinner drink.
  8. Detox ultra-bath.
Mar 8, 2022

Does high ALT mean liver damage? ›

An ALT blood test is often included in a liver panel and comprehensive metabolic panel, and healthcare providers use it to help assess your liver health. High levels of ALT in your blood may indicate that you have damage to your liver and/or a liver condition.

Does high ALT mean fatty liver? ›

The alanine aminotransferase (ALT) is a specific marker for liver inflammation and is typically elevated in individuals with a fatty liver. If your ALT test results are elevated, your doctor may order additional blood tests to check for other conditions including viral hepatitis.

Is HIGH ALT treatable? ›

Medical treatment

For most causes of high ALT, treatment involves lifestyle changes, such as exercise, a modified diet, and reducing alcohol intake. Depending on the results of your liver panel and your medical history, your healthcare professional may recommend checking them again at a later date.

Where do you feel liver pain? ›

Pain in your liver itself can feel like a dull throbbing pain or a stabbing sensation in your right upper abdomen just under your ribs. General abdominal pain and discomfort can also be related to swelling from fluid retention and enlargement of your spleen and liver caused by cirrhosis.

What are the symptoms of a stressed liver? ›

Some signs your liver may be struggling are:
  • Fatigue and tiredness. ...
  • Nausea (feeling sick). ...
  • Pale stools. ...
  • Yellow skin or eyes (jaundice). ...
  • Spider naevi (small spider-shaped arteries that appear in clusters on the skin). ...
  • Bruising easily. ...
  • Reddened palms (palmar erythema). ...
  • Dark urine.

What medications cause high liver enzymes? ›

Official answer
  • The antibiotics synthetic penicillin, ciprofloxacin and tetracycline.
  • The anti-seizure drugs carbamazepine and phenytoin and valproic acid.
  • Nonsteroidal anti-inflammatory drugs (NSAIDs)
  • The diabetes drugs sulfonylureas and glipizide.
  • The tuberculosis drugs isoniazid, pyrazinamide and rifampin.
Mar 7, 2022

Does high AST always mean liver damage? ›

A high AST level often means there is some liver damage, but it is not necessarily caused by hepatitis C. A high AST with a normal ALT may mean that the AST is coming from a different part of the body. It is important to realize that the AST level in most patients with hepatitis C goes up and down.

What does a high AST mean? ›

An increased AST level is often a sign of liver disease. Liver disease is even more likely when the levels of substances checked by other liver blood tests have also increased. An increased AST level may be due to any of the following: Scarring of the liver (cirrhosis) Death of liver tissue.

Does fatty liver cause high ALT and AST? ›

Laboratory abnormalities often are the only sign of non-alcoholic fatty liver disease. The most common abnormal laboratory test results are elevated alanine transaminase (ALT) and aspartate transaminase (AST), usually one to four times the upper limits of normal.

How long does it take for AST and ALT to return to normal? ›

TRADITIONAL BIOMARKERS
MarkerTime to return to normal limits
Aspartate aminotransferase7 days, but considerable variability in declines with abstinence
Alanine aminotransferaseUnknown
Macrocytic volumeUnknown but half–life ∼ 40 days
Carbohydrate–deficient transferrin2–4 weeks of abstinence
1 more row

What can I drink to flush my liver? ›

Here is a list of drinks that help in natural cleansing and detoxification of the liver according to Medical News.
  1. Coffee. Coffee is good for the liver, especially because it protects against issues such as fatty liver disease. ...
  2. Ginger and lemon drink. ...
  3. Oatmeal drink. ...
  4. Tumeric drink. ...
  5. Green tea. ...
  6. Grapefruit drink.
May 20, 2020

What is your ALT If you have fatty liver? ›

In a community-based study of 1346 Japanese patients with diagnostic criteria of NAFLD, the cutoff value of ALT for diagnosis of this disease was estimated to be 25 U/L in men and 17 U/L in women[39].

Videos

1. Malat-Aspartat-Shuttle + AST/GOT und ALT/GPT
(Sciencetutor - Stefanie Schönberger)
2. SGPT Test | ALT SGPT Blood Test | ALT Blood Test | Alanine Aminotransferase Blood Test |
(BMH learning)
3. Laborparameter der Leber: AST/GOT, ALT/GPT, Gamma-GT
(HP-Basiswissen)
4. إنزيمات الكبد Liver Enzymes GPT "ALT", GOT "AST"
(MAHMOOD Courses)
5. Elevated AST AND ALT Liver Enzyme Levels for Athletes EXPLAINED - SAUNA SEMINAR 1
(Tiger Fitness)
6. Wichtige Leberwerte erhöht: GOT, GPT, Gamma GT verbessern & senken ⏩ Bedeutung & Ursachen verstehen
(DoktorWeigl)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Dean Jakubowski Ret

Last Updated: 02/18/2023

Views: 6056

Rating: 5 / 5 (50 voted)

Reviews: 81% of readers found this page helpful

Author information

Name: Dean Jakubowski Ret

Birthday: 1996-05-10

Address: Apt. 425 4346 Santiago Islands, Shariside, AK 38830-1874

Phone: +96313309894162

Job: Legacy Sales Designer

Hobby: Baseball, Wood carving, Candle making, Jigsaw puzzles, Lacemaking, Parkour, Drawing

Introduction: My name is Dean Jakubowski Ret, I am a enthusiastic, friendly, homely, handsome, zealous, brainy, elegant person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.